Schlossgartenstr. 11

76327 Pfinztal

MO-DO: 7:30-16 Uhr

FR: 7:30-14 Uhr

Schlossgartenstr. 11

76327 Pfinztal

MO-DO: 7:30-16 Uhr

FR: 7:30-14 Uhr

Herzlich willkommen

Geschwister-Scholl-Realschule in Pfinztal

NEUIGKEITEN

TERMINE

Virtueller Rundgang

ZUM RUNDGANG

Hallo liebe 4. Klässler, liebe Eltern,
die GSR stellt sich vor.
Virtueller Rundgang der Geschwister- Scholl Realschule Pfinztal
Tag der offenen Tür
GSR stellt sich vor.
Feb
22

Anmeldung an der GSR 2021

Liebe Eltern der Viertklässler, in den nächsten Tagen entscheiden Sie, welche der weiterführenden Schulen Ihr Kind im kommenden Schuljahr besuchen wird. Wenn Sie sich für…

Erfahren Sie mehr

Neuigkeiten und Termine

Feb
22

Anmeldung an der GSR 2021

Liebe Eltern der Viertklässler, in den nächsten Tagen entscheiden Sie, welche der weiterführenden Schulen Ihr Kind im kommenden Schuljahr besuchen wird. Wenn Sie sich für…

Erfahren Sie mehr

Wir gedenken Hans und Sophie Scholl

Vor genau 78 Jahren, am 22.02.1943 wurden die Namensgeber unserer Schule „Hans und Sophie Scholl“ zum Tode verurteilt und am gleichen Tag noch mit der…

Erfahren Sie mehr
Jan
30

Projektarbeit an der GSR

Seit diesem Schuljahr führen alle Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen der Werkrealschule, Realschule und Gemeinschaftsschule eine sogenannte „Projektarbeit“ im Fach WBS durch. WBS steht…

Erfahren Sie mehr

Dokumente & Formulare

FAQ

1.Gelingensbedingung

Liegt ein Konflikt vor, bewerten Sie sachlich, welchen Schweregrad er hat. Prüfen Sie ehrlich und ruhig, ob eine Konfliktaustragung tatsächlich notwendig ist. Reagieren Sie nicht sofort, sondern warten Sie einen Tag und wägen Sie dann nochmals ab.

2.Gelingensbedingung

Sind Sie zum Schluss gekommen, dass ein ernsthaftes Problem vorliegt, suchen Sie zuerst den direkten Kontakt mit dem Konfliktpartner.

3.Gelingensbedingung

Überspringen Sie keine Ebene, denn mangelnde Offenheit schafft Misstrauen beim Empfänger Ihrer Beschwerde. Vereinbarungen über den Kopf des Beschwerdeempfängers trifft die Schulleitung nicht!
Auch werden anonyme Beschwerden oder Beschwerden mit dem Wunsch, den Beschwerdeempfänger nicht davon in Kenntnis zu setzen, nicht angenommen! Zu einer vertrauensvollen Zusammenarbeit gehören Transparenz und Fairness!

4.Gelingensbedingung

Wenn dieser erste Lösungsversuch scheitert, nehmen Sie bitte per Mail oder telefonisch Kontakt mit der Schulleitung auf. Schildern Sie lhr Anliegen und das Ergebnis des ersten Lösungsversuchs. Die Schulleitung wird dann mit allen Beteiligten einen Gesprächstermin vereinbaren. Grundsätzlich haben sowohl der Beschwerdeführer als auch der Empfänger der Beschwerde das Recht, eine Person seines/ihres Vertrauens hinzuzuziehen. Die Gesprächspartner sind allen Teilnehmern zuvor bekannt, damit sich diese darauf einstellen können. Nicht angemeldete Personen können im Regelfall nicht am Gespräch teilnehmen. Über Ausnahmen entscheidet die Schulleitung. Es wird ein Protokoll angefertigt, das von allen Gesprächsteilnehmern bestätigt wird. Da es sich um ein vertrauliches Gespräch handelt, unterbleiben Mitteilungen an unbeteiligte Personen.

5.Gelingensbedingung

Kommt es in diesem Gespräch zu keiner für alle Seiten akzeptablen Lösung, bietet die Schulleitung innerhalb von vier Wochen eine zweite Gesprächsrunde an, zu dem die Schulleitung auch externe Personen wie Beratungslehrer, Schulpsychologen, Schulaufsichtsbeamte hinzuziehen kann. Ansonsten gelten die gleichen Bedingungen wie beim ersten Konfliktgespräch.

Ziel dieser zweiten Gesprächsrunde soll sein, den Konflikt so weit zu entschärfen, dass auf der Basis eines Minimalkonsenses ein konstruktiver Weg zur Wiederherstellung einer kooperativen Beziehung zwischen Schule und Elternhaus wird, der das Wohl des Kindes maßgeblich berücksichtigt.

6.Gelingensbedingung

Sollte auch dieses Gespräch nicht zielführend sein, haben die Beschwerde führenden Eltern die Möglichkeit, sich an das Staatliche Schulamt Karlsruhe als zuständige Schulaufsichtsbehörde zu wenden.

Die Schulleitung entscheidet derweil, wie sie mit dem ungelösten Konflikt weiter verfährt und bezieht hierzu ggfs. die Schulaufsichtsbehörde, den Personalrat oder andere dienstliche Stellen mit ein.

Sie können hier Ihr Kind für den Unterricht entschuldigen:

    Wichtig: Im Zeitraum der Abwesenheit findet eine Notenerhebnung statt (z.B. eine Klassenarbeit)

    Ihre Nachricht wird an das Sekretäriat und ggf. direkt an den zuständigen Lehrer gesandt. Bitte reichen Sie die schriftliche Entschuldigung beim Klassenlehrer nach.